Neuer Bruddler: Ä (fascht) gonz normals Johr

In seinem neuesten Werk erlaubt Otmar Schnurr alias Nepomuk der Bruddler einen Blick hinter die Kulissen. Er lässt ein vergangenes Jahr Revue passieren und öffnet erzählerisch seine Tür und sein Herz. Sein Publikum kann teilhaben, an seinen Erlebnissen und seinen Gedanken.

Otmar Schnurr tritt seit Jahren als "Nepomuk der Bruddler" und "Pankraz Hellstern" auf. In den Tageszeitungen Acher- und Bühler Bote und Acher-Rench-Zeitung hat er feste Kolumnen, für den "Achertäler Heimatbote" wurde er von Martin Bruder, seinem jetzigen Verleger, "entdeckt". Live-Auftritte sind ein besonderes Erlebnis für seine "Fans", darunter die regelmäßigen Auftritte im SWR4 - Radio Südbaden. Erstmals gibt es jetzt die meisten seiner Texte in einem Buch.

"Ä gonz normals Johr" ist ein ungewöhnliches zweisprachiges Tagebuch, hochdeutsch und alemannisch, über ein "fascht" normales Jahr, aus dem Blickwinkel eines Achertälers.

"Ich bin schreibend mit mir im Dialog", sagt Otmar Schnurr, Jahrgang 1946, Diplom-Theologe und aus Ottenhöfen im Schwarzwald, und kombiniert gekonnt Tagebucheinträge mit seinen Mundarttexten aus demselben Jahr.

Format 13,5 cm x 21,5 cm
Broschiert, 400 Seiten
ISBN 978-3-00-037456-2
Verkaufspreis 17,90 € (inkl. 7% Mwst)


GERMANIA NOVA - Deutschland von links unten betrachtet

  Video: Lesung Otmar Schnurr

Einen ziemlich schrägen Blick auf Deutschland wirft Otmar Schnurr in seinem neuen Werk:

leicht unsachlich
erkennbar ironisch
etwas altmodisch

Eine spezielle Sichtweise auf unser Land, auf das moderne Deutschland von "Nepomuk dem Bruddler", wie er vielen im Achertal bekannt ist. Sehr subjektiv und nicht frei von Ironie, wie er gesteht.

Nach der spannenden Vampir-Geschichte "Roman der Vampir - hungrig nicht nur auf Leben" lernt der Leser in "Germania Nova" einen ganz neuen, doch vertrauten bruddelnden "Nepomuk" alias "Pankraz" kennen.

Ebenfalls aus unserem Haus kommen die Publikationen von Blue Stove Editions der Autorinnen Astrid Bujara-Bruder und Linda White: Genuss-Erlebnisse beim Kochen mit Zickleinfleisch und der Cross-Country-Küche zwischen Mississippi und Frankfurt am Main.

Viel Spaß beim Lesen!